Institut

Das im Jahre 1989 gegründete Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik IFOS GmbH ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz und somit ein Baustein der Technologie-Infrastruktur des Landes mit dem Ziel des direkten Transfers von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der instrumentellen Oberflächen- und Schichtanalytik in die Wirtschaft. Dabei kooperiert das Institut sehr eng mit der benachbarten Technischen Universität Kaiserslautern und besitzt seit 1996 zudem den Status einer wissenschaftlichen Einrichtung der TU.

Eine vornehmliche Aufgabe ist es, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU’s) sowie der Großindustrie, aber auch anderen Forschungsinstituten und Hochschulen, im Rahmen der Auftragsforschung oder auch der öffentlich geförderten Projektforschung einen geregelten Zugang zu Analysen an instrumentellen Großgeräten der Oberflächen- und Schichtanalytik zu ermöglichen.

Die Hauptarbeitsgebiete des Instituts liegen in den Bereichen:

  • Anwendung der instrumentelle Oberflächen- und Schichtanalytik auf Fragestellungen aus der industriellen Praxis (Auftragsforschung)
  • Instrumentelle und methodische Weiterentwicklung sowie Anpassung von speziellen Analyseverfahren
  • Forschung und Entwicklung im Bereich der angewandten Grundlagen der Oberflächenphysik und –technik und deren Umsetzung in die Praxis
  • Einsatz und Optimierung der instrumentellen Oberflächenanalytik auf Fragestellungen zur Charakterisierung von Reibung und Verschleiß insbesondere beim Übergang von der Simulation zum makroskopischen Bauteil im technischen Alltag (Tribooberflächenanalytik)

 

Firmenvideo